Banner Demotech Kopfbereich
Grafik erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien nutzbar machen – DEMOTECH aus München ist Ihr Partner

Als Fachmann für Gebäudetechnik ist DEMOTECH Ihr kompetenter Ansprechpartner für regenerative Energiequellen und Heizungsanlagen. Neben der klassischen Öl- und Gasheizung gibt es vielfältige erneuerbare Energien, mit der Sie Ihren Wohnraum effizient und vor allem umweltschonend beheizen. Gerne beraten wir Sie bei der Planung, sowie der dazugehörigen Umsetzung, und machen Ihnen auf Nachfrage ein unverbindliches Angebot. Wir finden für Sie den vielversprechendsten Weg Energie zu sparen und dabei die Umwelt zu schonen. Neben der Installation regenerativer Energiesysteme sind wir ebenso Ihr Ansprechpartner für Heizungstechnik jeder Art und auch in Sachen Badsanierung und Wasserschäden Ihr Fachbetrieb in München.

 

 

 

 Die wichtigsten Fakten zum Thema Erneuerbare Energien

 

Welche Gründe sprechen für erneuerbare Energiesysteme im Privathaushalt?

Erneuerbare bzw. regenerative Energien sind in aller Munde. Denn mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sollen alternative Energien gefördert und der Verbrauch fossiler Brennstoffe kontinuierlich gesenkt werden. Für Privatpersonen hat das durchaus positive Effekte. Durch das Gesetz können sie erstmals selbst von Energiefördermaßnahmen profitieren und sich die Einspeisung von eigens produziertem Strom ins öffentliche Stromnetz vergüten lassen. Doch das ist nicht alles: Durch die oftmals höheren Wirkungsgrade der modernen Heizanlagen benötigen Sie mitunter weniger Rohstoff als zuvor, um die gleiche Wärmeleistung zu erzeugen. Nicht zuletzt machen Sie sich unabhängig von fossilen Brennstoffen und deren schwankenden Weltenergiepreisen, wie beispielsweise dem Rohölpreis.

 


 

Unsere Leistungen im Bereich Erneuerbare Energien im Überblick

DEMOTECH ist Ihr zuverlässiger Servicepartner für folgende regenerative Energiesysteme in München:

  • Thermische Solaranlagen
  • Holzheizanlagen
  • Wärmepumpen
  • Multivalente Anlagen

Gerne beraten wir Sie bei der Planung und Umsetzung von regenerativer Energietechnik und übernehmen die Ausführung und Nachsorge Ihres neuen Energiesystems.

 


 

Welche Arten von erneuerbaren Energien gibt es?

Erneuerbare oder auch regenerative Energie bezeichnet Energie, das aus nachhaltigen Quellen stammt. Dazu zählen Wind- und Sonnenenergie, Wasserkraft, Biomasse und Erdwärme. Während sich regenerative Energiequellen nicht verbrauchen, sind fossile Energieträger endlich. Das bedeutet, Erdöl und Erdgas, Braun- und Steinkohle sind in nur begrenzten Mengen verfügbar. Daher ist das Ziel der Bundesrepublik, bis zum Jahr 2025 zwischen 40 und 45 Prozent der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien zu beziehen, während es bis 2050 sogar 80 Prozent sein sollen. Für den Verbraucher werden daher zahlreiche Fördermöglichkeiten geschaffen, um den Wechsel auf erneuerbare Energien wie Sonne oder Biomasse zu erleichtern.

 


 

Die vier wichtigsten regenerativen Energieträger

Sonnenenergie: Mittels Photovoltaik und thermischen Solaranlagen wird die Sonneneinstrahlung in Strom oder Wärme umgewandelt. Die Sonnenwärme kann zum Beheizen und zur Warmwasseraufbereitung genutzt werden.

 

Bioenergie: Neben nachwachsenden Rohstoffen wie Holz werden tierische und pflanzliche Abfälle in fester, flüssiger oder gasförmiger Form in Strom, Wärme und sogar Kraftstoff umgewandelt.

 

Erdwärme: Die Wärme tieferliegender Erd- und Gesteinsschichten wird zur Gewinnung von Wärme und Strom genutzt.

 

Wind- und Wasserkraft: Durch die Kraft des Wassers und des Windes stellen beide Varianten nachhaltige Wege zur Stromerzeugung dar. Neben der Biomassenutzung ist Wasserkraft die am meisten genutzte regenerative Energiequelle.

 


 

Regenerative Energiesysteme passend für Ihre Bedürfnisse und Wünsche

Im Bereich regenerative Energietechnik bietet Ihnen DEMOTECH drei verschiedene und hocheffiziente Anlagen zur Nutzbarmachung von alternativen Energien. Je nach den Gegebenheiten vor Ort, Ihrem Heizenergiebedarf und persönlichem Heizverhalten eignen sich die einzelnen Kraftanlagen unterschiedlich gut für Ihren Haushalt. Gerne beraten wir Sie ausführlich und unterbreiten Ihnen auf Wunsch ein individuelles Angebot. Für einen besseren Überblick haben wir die wichtigsten Informationen nachfolgend für Sie zusammengefasst.

 

Thermische Solaranlagen:

 

Während Photovoltaikanlagen zur Erzeugung von Strom genutzt werden, nutzen thermische Solaranlagen die Sonneneinstrahlung, um sie Mithilfe der Solarkollektoren in Wärmeenergie umzuwandeln. Anhand eines Solarkreislaufs gelangt die Wärme in einen Pufferspeicher und wird bis zur Abnahme durch den Verbraucher darin gespeichert. Mit der Wärmeenergie lassen sich nicht nur ganze Wohnräume beheizen. Zugleich besteht die Möglichkeit, die Warmwasseraufbereitung zu unterstützen oder gleichzeitig den Pool zu beheizen. Allerdings müssen wir Sie bei Solarthermieanlagen darauf hinweisen, dass sie kein Heizsystem ersetzen, sondern eine Ergänzung darstellen. In Kombination mit einem bestehenden oder ebenfalls regenerativen Heizsystem lassen sich Heizkosten merklich reduzieren.

 

Effiziente Holzheizanlagen:

 

Das heizen mit klassischen Holzscheiten ist nach wie vor sehr beliebt. Da jedoch traditionelle Holzöfen verhältnismäßig geringe Wirkungsgrade aufweisen, eignen sie sich nur bedingt zum energieeffizienten Heizen. Eine schöne Alternative stellen Holzheizanlagen wie Pelletheizungen und Holzvergaser dar. Mit Wirkungsgraden von über 90 Prozent verringert sich nicht nur der Holzverbrauch beim Heizen, in der Folge sinken auch die Kosten fürs Brennmaterial. Wie bei einem herkömmlichen Brennofen wird auch beim Holzheizvergaser zunächst das Scheitholz verbrannt. Der Unterschied besteht darin, dass das entstehende Holzgas im Anschluss ebenfalls noch einmal separat verbrannt wird. Besonders für Personen mit eigenem Brennholzbestand profitieren von dieser Art des Heizens.

 

Wärmepumpen:

 

Heizungssysteme mit Wärmepumpe gehören ebenfalls zu den Anlagen, die den Verbrauch erneuerbarer Energien fördern. Die Wärmepumpe speichert je nach Anlage Energie aus dem Erdreich oder der Luft und befördert sie über das Heizungssystem in den Wohnraum. Indem das Kältemittel in der Wärmepumpe zum Verdampfen gebracht und anschließend verdichtet wird, lässt sich die Wärme an die entsprechenden Heizungssysteme im Wohnraum weiterleiten. Sowohl klassische Heizungskörper als auch Fußbodenheizungen können mit der Wärmepumpe verbunden werden. Regenerative Energieträger wie Wärmepumpen können nicht nur bei Neubauten installiert, sondern auch bei Altbauten angebracht werden.



Mulitvalente Anlagen:

 

Als erfahrener Ansprechpartner für Heizungstechnik in München installieren wir Ihnen nicht nur einzelne alternative Heizungsanlagen, sondern sorgen für das reibungslose Zusammenspiel mehrerer Energieträger. Klassische Bestandteile mulitvalenter Anlagen sind neben einem Hauptwärmeerzeuger wie einer Wärmepumpe oder solarthermischen Anlagen ebenso ein Puffer- bzw. Wärmespeicher, ein Warmwasseraufbereiter sowie das Energie-Verteilsystem. Planen auch Sie die Kopplung mehrerer regenerativer Energiequellen in München, beraten wir Sie gern hierzu ausführlich.

 


 

DEMOTECH – umfassender Service für regenerative Energien in München

Als Fachbetrieb im Bereich Heizung sowie Sanitär- und Solartechnik gehört DEMOTECH in München zu den führenden Dienstleistern für Gebäudetechnik. Gerne beraten wir Sie umfassend zu Themen rund um die Gebiete Heizung, Sanitär und Badsanierung und sind für Sie im Großraum München im Einsatz. Durch die jahrelange Erfahrung unserer Mitarbeiter setzen wir modernste Technologien im Bereich Erneuerbarer Energien um sorgen für Ihre Zufriedenheit. Interessieren Sie sich für eines der genannten Heizungssysteme oder haben Sie Fragen zu einem unserer anderen Dienstleistungen? Dann kontaktieren Sie uns telefonisch oder per E-Mail. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!